AG00013_.gif (7874 Byte) This page is still under construction.

     

T-DSL der Deutschen Telekom

Deutsche Telekom   T-DSL

So fing es an [Mai 2002]:

Downstream: 12*ISDN=12*64 kbit/sec= 782 kBit/sec   
Upstream:       2*ISDN=  2*64 kBit/sec= 128 kBit/sec

Achtung, die Übertragungsgeschwindigkeit bezieht sich auf die Verbindung zwischen dem Netzknoten der Deutschen Telekom und dem Kunden. Mehr hierzu erfährt man in der T-DSL Leistungsbeschreibung der Deutschen Telekom. Eine jahresdurchschnittliche Verfügbarkeit von 97 % wird gewährleistet (Deutsche Telekom  Leistungsbeschreibung T-DSL, Stand: 15. Mai 2002). Die tatsächlich erreichten Geschwindigkeiten beim Downloaden hängen wesentlich von den Internet-Anbindungen des gewählten Providers und natürlich auch von der Geschwindigkeit des Servers des Inhalteanbieters ab. Der Speedmanager zeigt die aktuelle Übertragungsrate an.

An die alten Surf-Geschwindigkeiten wird man beim Uploaden von e-mail's mit großen Anhängen erinnert.

[November 2004]
Die Umstellung auf 1024 kBit/s wurde Anfang November 2004 vollzogen. Neben höheren Grundgebühren bemerkt man einen deutlichen Geschwindigkeitsschub beim Downloaden. Dieser ist sicherlich nicht nur auf die höhere Download-Geschwindigkeit, von "bis zu" 1024 kBit/s, zurückzuführen, sondern auch auf eine verbesserte Infrastruktur zur Netzanbindung.

Downstream: 16*ISDN=16*64 kbit/sec= 1024 kBit/sec   
Upstream:       2*ISDN=  2*64 kBit/sec= 128 kBit/sec

Neue T-DSL Anschlüsse  [Nov. 2004]

T-DSL 1000 ab 16,99 €/Monat zzgl. Nutzungsentgelte für den Internetzugang

T-DSL 2000 ab 19,99 €/Monat zzgl. Nutzungsentgelte für den Internetzugang

T-DSL 3000 ab 24,99 €/Monat zzgl. Nutzungsentgelte für den Internetzugang

DSL-Internet-Provider

T-Online    T-Online DSL-Tarife

Kosten:
Deutsche Telekom T-DSL 1000 Anschluß, monatlich: 16.99 €/Monat
plus
T-Online T-DSL 1000 Flat-Rate, monatlich: 29,95 €      ---> T-Online gekündigt und eine Flat-Rate bei 1&1 für 9,99 Euro bestellt [26.04.2005 mkn]

[04.07.05]
T-Online reagiert und bietet neue und reduzierte Preise für Flatrates an.
U.a. Tarife ...für DSL - gültig bei Anmeldung ab 04.07.05:
T-Online dsl flat classic (bis 2 Mbit/s) monatlich 14.95 EUR, Mindesvertragslaufzeit 12 Monate

T-ONLINE Server    DNS: 194.25.2.129-134(?) Adressen der lokalen T-ONLINE Server

1&1
ARCOR
AOL
CompuServe     
Voraussetzung: T-DSL-Anschluss der Deutschen Telekom
Compuserve bietet u.a. einen Night&Day DSL-Tarif:
Anmeldung erforderlich, 1,49 Cent/Min. (Nov. 2004) [Mai 2002 1,19 Cent/Min.], 24h, keine Vertragsbindung, keine Mindestnutzung, kein Volumenlimit]
Freenet

TISCALI

Aufbau

T-DSL Einrichtung und Installation

TAE    Telefonanschluss

            ---> ISDN (oder analog Telefon)
Splitter  |
            ---> T-DSL

Anschaltung an DSL-Modem mit T-DSL Schnittstelle U-R2
Netzwerkanschluß des PC's oder Netzwerk-Router   ---> PC

Test zum Netzknoten

T-DSL Check  Installations- und Funktionstest

T-Online Service Software

T-DSL SpeedManager für Windows
inkl. Volumenzähler
inkl. Installations- und Funktionstest
Der Installations- und Funktionstest gibt Aufschluss über mögliche Fehlerquellen und liefert einen automatisch generierten Fehlercode, mit dem Sie erkennen, ob es sich um ein lokales PC-Problem handelt, das Sie ggf. selbst ohne fremde Hilfe beheben können, oder ob Sie sich bei Bedarf an den T-Service wenden sollten.
Größe 1,64 MB, Version 5.2  Jan. 2005
Source: DTAG

T-Online DSL-Manager 6.0  ersetzt den T-DSL SpeedManager [11.04.2006 mkn]

 

T-DSL Handuch

PPPoE  PPP over Ethernet  Installationstest

Treiber vom Provider (Windows XP bietet eigenen Treiber)

Vertrag mit Provider

 

Modem

DSL Modem Telekom Teledat 300 LAN mit Ethernet-Anschluss, kann direkt mit dem PC (LAN) oder einem DSL-Router betrieben werden.

Technische Daten

T-DSL-Modem (U-R2) Teledat 300 LAN

Bauart externes Modem
Schnittstelle zum PC oder Router Netzwerkkabel (RJ45-RJ45)
Kabellänge zum PC oder Router  3 m
Schnittstelle zum Splitter Netzwerkkabel (RJ45-RJ45) oder Klemmmontage
Kabellänge zum Splitter 3 m
Spannungsversorgung internes Netzteil, 230V, 50Hz
Leistungsaufnahme     W
Montage Als Tischgerät oder für Wandmontage verwendbar.
V90/92-Modem-fähig nein
ISDN-fähig nein
Interne Firewall nein
Chipsatz Texas Instruments
Datenrate max. (MBit/s) keine Angabe
T-DSL konform, U-R2 ja
Standards Annex B, U-R2
Protokolle keine Angabe
Plug and Play ja
Voice-Funktionalität nein
Anrufbeantworter-Funktionalität nein
Flash-BIOS keine Angabe, update-Möglichkeit der Firmware angekündigt
Anzahl LEDs 3
LEDs beschriftet ja, Text
LED-Anzeige Synchronisation
LED-Anzeige Power
LED-Anzeige
Anzahl externer Anschlüsse 4
Art der externen Anschlüsse 10BaseT (RJ45), Splitter (RJ45), Splitter (Klemmen), 230V (Netzspannung)
Buchsen beschriftet ja
Lieferumfang  
Gedrucktes Handbuch ja
Elektronisches Handbuch auf CD nein
Handbuch Sprache deutsch, Kurzanleitung englisch/deutsch
Kabel vom Modem zum PC Netzwerkkabel (RJ45-RJ45)
Kabel vom Modem zum Splitter Netzwerkkabel (RJ45-RJ45)
Netzkabel
Montagesatz Befestigungssatz
Montagehilfsmittel Bohrschablone
DFÜ-Software nein
Fax-Software nein
Voice-Software nein
Sonstige Software nein
Treiber  
Windows 95
Windows 98 nicht erforderlich
Windows Me nicht erforderlich
Windows NT 4.0 nicht erforderlich
Windows 2000 nicht erforderlich
Windows XP nicht erforderlich
Linux nicht erforderlich
Service  
E-Mail-Support nein
Internet-Support ja, http://www.telekom.de/faq
Support-Hotline 01805/34 68 68
Kosten Support-Hotline 0,12 Euro/Minute
Garantie in Monaten 24
Sonstige Serviceleistungen kostenlose Infoline

Betriebsanleitung  FAQ zum Teledat300Lan

Modem-Auswahl: interne PC-Karte, extern USB oder extern Ethernet ?

DSL-Modem in Kombination mit ISDN-Modem und Router

ADSL (Asymmetric Digital Subscriber Line)

ADSL, LAN und WLAN

Vertragsbedingungen des Providers

Router

Hardware-Router oder ICS?

Zielsetzung? Netzprofil?

Mehrere Rechner im LAN, die Einwahl ins Internet sollten nicht von einem Haupt-Rechner abhängig sein. Letztes trifft für interne Modems oder USB-Modems zu. Der Rechner mit dem Modem muß immer eingeschaltet werden. Bei dessen Ausfall haben alle LAN-Teilnehmer keinen Zugriff zum Internet.

Und zu Hause? Eltern, Kinder, Zugang zum Rechner.

NAT Network-Address-Translation

Internet
Internet-Provider
Modem
Router
LAN
Clients

Kette: externes Modem mit Ethernet-Anschluß-->Router--> Switch--> LAN zu den einzelenen Rechnern

LINUX-Router mit dem 486'er PC (16 MB RAM) aus dem Keller plus Netzwerk-Karten aus dem Keller

eventuell auch eine lohneswerte Anwendung für den ausrangierten "Erstlings"-Laptop, sind doch hier Monitor, Tastatur und Rechner auf wesentlich kleinerem Volumen untergebracht. 

Der ausrangierte Rechner wird als Router verwendet.

Betriebssystem auf der Disk, keine Festplatte nötig. Fli 4 L 2.0.4

Kosten sparen im Nutzungszeitraum: Anschaffungspreis für Hardware-Router + Stromverbrauch - Stromverbrauch des ausrangierten Rechners(Leistungsaufnahme kann durch entfernen nicht benötigter Karten und Komponenten, wie Soundkarte, Festplatte, CD-ROM-Laufwerk, Schnittstellenkarten, etc. reduziert werden. 

Andere LINUX-Router

ebenfalls auf Disketten-Basis  LPR

BBI Agent  Konfiguration über WEB-Site vor dem Download möglich.

 

ICS Internet Connection Sharing

Internes oder externes Modem--> ICS-Programm von Windows, Rechner mit mehreren Netzwerk-Karten nötig. Mindstens zwei: eine für Modem und die zweite für den zweiten PC oder den Switch oder Hub

Hardware

Modem

Router

Netgear

D-Link
DeTeWe

Treiber für T-DSL

PPPoE-Treiber

PPPoE-RFC

Engel-Treiber

T-Online Treiber wird mit Zugangssoftware geliefert. Für Updates den Download-Bereich ---> Software besuchen.

RASPPPoE

cFos

MTU

Maximum Transmission Unit

Speed-Messer

T-DSL-Speedmanager  T-DSL Optimierung

Informationen, Foren

T-DSL-Site der Deutschen Telekom

dsl MAGAZIN

dsl-team.de

ADSL Support

DSL-Forum

TDSL SPEED
TDSL-Info
PC PR@XIS NETWORLD Portal - DSL-Chat

netzwerkseite.de

 

FAQ

1. ADSL (Asymmetric Digital Subscriber Line)

2. T-DSL

3. PPPoE PPP over Ethernet

PPPoE  beschrieben unter RFC 2516, ermöglicht den Aufbau einer PPP Verbindung über einen Ethernet-Adapter.

4. Windows XP bietet PPPoE-Unterstützung

5. Deutsche Telekom, FAQ Modem Teledat 300 LAN:

Wo finde ich das Update xlut01o-xxx?

Die Datei ´xlut01o-xxx´ zum Update des Teledat 300 LAN benötigen Sie nur wenn ein Firmware-Update durchgeführt werden muss. Dieses ist jedoch nicht vor Ende 2002 zu erwarten. Sobald es ein Update gibt, finden Sie hier(FAQ T-DSL Seite der Deutschen Telekom) einen entsprechenden Hinweis.

 

 

Copyright der Bilder: Deutsche Telekom AG, Chip

Updated on 30. Juli 2008.